003 Medizinische Reisevorbereitung

Hier erfährst du alles über Impfungen, Reiseapotheke, Auslandskrankenversicherung und welche Voruntersuchungen du in Deutschland machen solltest bevor du deinen Backpackingtripp startest.

Wenn du auf Reisen bist, willst du nicht krank sein und falls doch, dann ist es besser vorbereitet zu sein.

 

Absolutes muss

Krankenversicherung

Ich war mal auf einer Thai-Insel und dort hat sich gerade zu genau der Jahreszeit ein Tropen-Fieber ausgebreitet.

(Selbst in Bangkok hats sonen Thai-Promi aus den Latschen gehauen. Der war dann Game-Over.)

Naja, auf der Insel war sone Truppe “super cooler” berliner Burschen, einer von denen war nicht versichert und lag ganze 3 Tage im Hotelbett mit Tropenfieber, während seine Kumpel schon längst im Krankenhaus stationär Hilfe bekamen.

Der Grund:
Er war nicht Krankenverrsichert.
Drei Tage musste er warten, bis die nachträglich abgeschlossene Versicherung in kraft trat.

Deshalb, sei stehts Krankenversichert. Es ist nicht teuer und deine Gesundheit ist jeden Cent wert!
Seit Jahren bin ich immer wieder über die Hanse Merkur versichert.
Bei fragen ist immer jemand erreichbar und die Rückerstattung findet kinderleicht von statten.
Wennn du früher wieder zurück kommst als geplant, dann werden dir die Kosten dementsprechend zurückerstattet.
(Wie geil ist das denn!)

Impfungen

  • Frische dein Impfbuch auf!
    Die Krankenkassen übernehmen die Kosten entweder ganz oder zahlen was dazu.
     
  • Impfungen brauchen Zeit.
    Oftmals brauchen Impfungen mehr als nur eine Dosis und du musst mehrere Wochen warten bis du die nächste bekommen kannst.
    Gehe also früh genug zum Arzt und Spreche mit ihm darüber wo es hingeht und welche Impfungen du brauchst. Manchmal kann es auch Lieferverzögerungen geben etc.

  • Welche Impfungen du brauchst,
    hängt oft von dem zu bereisenden Land ab.
    Hausärzte wollen hier auch oft keine klaren Aussagen treffen.

Die Botschaft, die bei mir im Gespräch mit meinem Hausarzt ankahm war:

“Vorsicht ist besser als jede Impfung.”

Wenn du keine Tiere anfässt, kannst du dir z.B. keine Tollwut einfangen. Bumbs.

Ich habe mich damals dann aber trotzdem für die Impfung entschieden, ich hatte das Geld als dauerhafter Hamsterrad-Läufer locker übrig und war noch nie vor Ort und wusste nicht was mich erwartet.
Jetzt mit meiner Erfahrung würde ich nicht mehr alle Impfungen machen lassen..

Ich habe locker 300€ zum Fenster rausgeschmissen.

Wenn ich wieder die Entscheidung fällen müsste, würde nur Hepatitis A & B und Typhos machen lassen und die anderen Standardimpfungen (Polio, Tetanus etc.), falls nötig, auffrischen.
Das war damals Süd-Ost-Asien wo es hinging.

  • Was ist Thyphos überhaupt?
    Typhus ist eine Durchfallkrankheit geparrt mit Fieber usw.
    Den “Scheiß” bekommst du von verunreinigtem Wasser oder schlechten Essen.
    Ich habe z.B. in Myanmar manchmal echt übles Zeug gegessen.
    Alles das nicht zu 100% gekocht oder gebraten ist kann hier dein Verderben sein.  Laut Tropeninstitut.at gibts 35 Mio. Infektionen weltweit jährlich dieser Krankheit. Das ist für mich Grund mich dagegen Impfen zu lassen.
    Alternativ zur Impfung könntest du auf nicht gekocht / gebratene Lebensmittel verzichten und Wasser nur aus Flaschen trinken.
  • Hepatitis A & B
    Mit Hepatitis kannst du dich nicht nur im Ausland anstecken, sondern auch in Deutschland.
    Bekommen kannst du das durchs Tattoowieren, Piercen beim Sex oder durch Schmierinfektion.. Schonmal eine geschmiert bekommen? 
    Solltest du auf jeden fall immer aktuell halten!

  • Japanische Enzephalitis
     Ist sowas wie “Zecken” (FSME) aber übertragen durch Stech-Mücken. Die Impfung braucht mindestens 2 Dosen die jeweils etwa 100 € kostet. Nach einigen Jahren noch eine dritte um den Schutz auf 10 Jahre zu erweitern.
    Ich habe bis jetzt glaube ich nur einen Backpacker getroffen, der das hat machen lassen und ich glaube seit es diese Impfung gibt, gibt es auf einmal so unglaublich viele Fälle von japanischer Enzephalitis.. Ich habe mich aus Unwissenheit Impfen lassen und würde es nicht nochmal machen. 

 

By the way, für die, die mich nicht kennen. Ich bin kein doktorierter Heiler, sondern nur langzeitreisender und dies ist meine Meinung sind nur meine Erfahrungen die ich mit dir Teile.

 

 

Reiseapotheke

Eine kleine Reiseapotheke sollte jeder mit sich führen. Wenn du bist Krank möchtest du nicht erst queer durch die Stadt oder überteuerte Touristenpreise zahlen müssen.

Must have’s:

  • Brechreiz
    Habe “Vomex” die helfen glaube ich auch bei “Reiseübelkeit” z.B. im Bus oder Flugzeug.

  • Dünnschiss
    Habe ich irgendwelche aus einer Thai-Apotheke oder 7/11

  • Aktivkohle-Tabletten
    Helfen auch bei Durchfall

  • Elektrolyte
    Bekommst du  vor Ort oft günstiger als in Deutschland)

  • Desinfektionsspray
    Das billige aus DM und Müller tuts auch. Ansonsten Salzwasser vor Ort aufkochen. Selbst kleine Schürfwunden entzünden sich sehr leicht im tropischen Klima.

  • Pflaster 
    Desinfektionsmittel drauf und dann am besten Wasserfestes Pflaster

  • Malaria-Tabletten
    Ob du sie brauchst hängt von deinem Reiseziel ab.
    Wirklich brauchen wirst du sie höchst wahrscheinlich nur in Afrika?! 

  • Mückenspray!
    Mückenspray ist in einigen Gebieten das A und O. Viele Krankheiten werden durch Stechmücken / Mosquitos übertragen und ist daher einfach super wichtig.
    Kauf das am besten vor Ort.

Gut zu haben, aber kein Muss:

  • Asperin

  • Asperin Akut

  • Neo Citran
    Falls du rankommst, wird nicht in Deutschland, sondern nur in Österreich verkauft.
    Englischer Name ist Terra Flu.
    Wenn du merkst, es kommt bald eine Grippe, dann Trinkst du einen Beutelinhalt mit heißem Wasser vor dem Schlafen gehen und bist am nächsten Tag fit.  bang

  • Handdesinfektionsmittel
    Gerade zu Beginn deiner Reise wirst du das ständig benutzen. Später aber immer weniger.
     
  • Tigerbalm
    Wenns mal krass stinkt, was unter die Nase.
    – Weg ist der Kotzgeruch im Bus! 

  • Feute Tücher
    Die hab ich immer dabei!

  • Ibuprofen
    Oder sonstige Schmerztabletten

 

Vorsorgeuntersuchungen

In Deutschland bist du bestens Krankenversichert und ein Arztbesuch kostet dich kein Geld.

Gerade wenn du länger unterwegs bist, empfehle ich nochmal einen kurzen Kontrollcheck machen zu lassen.

Du möchtest ja nicht auf Reisen gesagt bekommen, dass deine Weisheitszähne schon längst hätten raus sollen.

Tipps und Tricks

  • Medikametne die du regelmäßig einnimmst würde ich mir vielleicht eine Packung extra mitnehmen.
    Durch die Sprachbarriere kann es schwierig werden in der Apotheke zu erklären, was du brauchst. Sparrt Zeit, Geld und Nerven. Außerdem zahlts
     in Deutschland vielleicht noch die Krankenkasse.

  • Gerade die Wochen u. Monate bevor du fährst, versuche Sport zu machen, achte auf deine Ernährung.
    Auf diesem Wege siehst du nicht nur gut aus, sondern hältst dein Immunsystem auch in Top-Form.
    Bei langen Aufenthalten in Flughäfen oder Flugzeug wird man schnell mal krank. Auch kennt dein Körper die Bakterien und Viren am anderen Ende der Welt nicht und braucht kraft damit klar zu kommen.
    Nach der Ankunft Krank, kann leider vorkommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *